Aktuelles

Die aktuellen Nachrichten zum TSV Jona und Faustballsport allgemein!

2022 turnier elgg u14 2platzAm Wochenende schnürt mit dem Männer 3 bereits das erste Joner Team zum um ersten Mal in diesem Winter die Hallenschuhe und startet in die Hallensaison 2022/23. Neu spielen im Männer 3 zahlreiche ehemalige NLA- und NLB-Spieler welche die notwendige Stabilität um die integrierten Nachwuchsspieler herum bringen sollen. Auf diese Hallensaison hat man sich beim TSV Jona entschlossen die Zusammensetzung der Männermannschaften grundlegend zu verändern um sich mittel- bis langfristing mit jungen Spielern wieder in der Nationalliga etablieren zu können.

Der TSV Jona freut sich einen neuen J&S Trainer im Verein zu haben. Kevin Parkel hat erfolgreich den J&S Grundkurzs in Egnach (TG) absolviert. Wir gratulieren herzlich und bedanken uns für deinen Einsatz. Bild von swissfaustball.ch.


2022 js kevin parkel

Herbstferien heisst in Rapperswil-Jona auch Ferienpass Zeit. Auch in diesem Jahr durften wir den Faustballsport wieder am Ferienpass präsentieren. Gelungene 2 Stunden bei viel Freude und Einsatz. Wir hoffen sehr, dass ein paar zukünftige Faustballer oder Faustballerinnen dabei waren.


20221011 ferienpass

In den letzten Wochen fanden die Nachwuchs Schweizer Meisterschaften der Kategorien U10 bis U18 statt. Mit Ausnahme der U18 weiblich Kategorie konnte der Joner Nachwuchs in jeder Kategorie ein Team stellen.

u10Die U10 spielte am letzten August Wochenende in Elgg um die Medaillen. Bei den U10 qualifizierten sich 12 Teams für die Finalrunde. Das U10 Team begann die Meisterschaft mit einem 0:2 gegen Ettenhausen. Danach folgte eine hart umkämpfte Partie gegen Dozwil mit dem besseren Ende für das von André Züger betreute Team (11:9 / 13:11). Zum Abschluss der Vorrunde erspielten sich die Joner zwei weitere Zähler gegen Oberentfelden. Nach der Vorrunde klassierte sich die U10 auf dem zweiten Rang. Aufgrund des Modus mit einer Hoffnungsrunde war diese Platzierung nicht aussagekräftig. In dieser Hoffnungsrunde hiessen die Gegner Elgg, Schwarzach und Alpnach. Gegen Schwarzach resultierte eine 0:2 Niederlage (7:11 / 8:11). In der zweiten Begegnung folgte die Partie gegen Alpnach und hier konnten die ersten Punkte in der Hoffnungsrunde souverän eingefahren werden. Zum Abschluss traf die U10 Equipe auf den Zonenmeister aus Elgg. Dieses Spiel konnte Elgg mit 11:6 / 11:6 für sich entscheiden.

Der Spielplan für das Quartierturnier 2022 steht. Mit teilnehmenden 35 Teams dürfen wir ein neues Rekordteilnehmerfeld begrüssen. Du kannst im Spielplandokument bis zu deinem Team weiterblättern und einen für dein Team individuellen Spielplan ausdrucken, so weisst du genau Bescheid, wann deine Einsätze stattfinden. Finde hier den Link auf das Dokument.

Spielmodus: Jedes Team spielt 6 Spiele. Die beiden Teams mit den meisten Punkten nach 6 Spielen, kämpfen im Final um den Tagessieg. 

Trotz Teilnehmerrückgang bedingt durch die zweijährige Coronapause zeigten die für das diesjährige Oberseemasters gemeldeten Teams Faustball auf allerhöchster Stufe. Während-dem sich bei den Frauen mit Dennach der am höchsten gehandelte Favorit den Sieg holte, gewann bei den Männern Diepoldsau etwas überraschend, aber schlussendlich nicht unverdient den prestigeträchtigen Titel und beide Teams holten nebst den Siegesprämien auch wertvolle Punkte im Jahresranking für den World-Tour Final.

 

2022 kat frauen finale    2022 kat A finale

Besuche unsere Raiffeisen Obersee Masters Homepage für mehr Informationen.

Visit our Raiffeisen Obersee Masters homepage for more information.

Im Rahmen der Raiffeisen Obersee Masters 2022 fand am Freitag die Verarbschiedung der vier Joner Spielerinnen Tina Baumann, Natalie Berchtold, Celina Traxler und Janine Brandenberger-Stoob aus der Schweizer Nationalmannschaft statt. Alle zusammen bringen es auf die stolze Zahl von 276 Länderspielen. In einem hochstehenden Faustballspiel gegen eine Europaauswahl wurde bald klar, warum die Jonerinnen so lange zum Kern des Schweizer Nationalteams gehörten. Dass das Spiel am Ende mit 1:3 Sätzen verloren ging, war an diesem Abend aber für einmal nur Nebensache.

Nach dem Spiel wurden die 4 Spielerinnen vom Präsidenten der International Fistball Association Jörn Verleger mit dem IFA Award für ihre langjährigen verdienste im und für den Faustballsport ausgezeichnet. Sogar den IFA Life Time Award erhiel Charly Raymann für 50 Jahre unermüdlichen unendgeltlichen Einsatz für den Faustballsport, sei es als Präsident des TSV Jona, als Präsident des Schweizerischen Faustballverbandes oder auch als Präsident des Internationalen Faustballverbandes. 

 

20220805 abschiedsspiel tn    20220805 ifa award tn

Das grosse Raiffeisen Obersee Masters Turnier wirft seine Schatten voraus. Am kommenden Wochenende treffen sich 50 Teams aus verschiedenen Länder zum Wettkampf im Faustball. Nach zwei schwierigen Corona Jahren findet das Turnier in diesem Jahr wieder im gewohnten Ramen über 3 Tage, von Freitag 05. bis Sonntag 07. August, statt.

Naben dem Raiffeisen Obersee Master kommt es am Freitagabend zu einem speziellen Abschiedsspiel. Die 4 Joner Spielerinnen Tina Baumann, Celina Traxler, Janine Brandenberger und Natalie Berchtold werden ihr letztes Spiel im Dress der Schweizer Nationalmannschaft bestreiten. In einem Länderspiel gegen eine Europa-Auswahl von Spielerinnen dürfen die 4 Jonerinnen nochmals zusammen im Trickot der Nationalmannschaft auf dem Feld stehen. Unterstützt werden die 4 von einer weiteren ehemaligen Joner Nationalspielerin Nicole Münzing. Zu diesem Anlass hat die Linth Zeitung einen ausführlichen Bericht erstellt, der hier nachgelesen werden kann.

 

2022 abschied frauen nati

2022 charly raymannMit 14 Jahren begann er Faustball zu spielen. Und es dauerte nicht lange, war er mit dem Faustball-Virus infiziert und Faustball wurde sein Leben. In den folgenden 53 Jahren stand er als Spieler des TSV Jona auf auf dem Feld. Doch beim Spielen allein ist es längst nicht geblieben. Als Sportfunktionär setzt er sich seit Jahrzenten für das Wohl und die Förderung des Fausballsports ein - in Jona, in der Schweiz und International. Die Rede ist von Charly Raymann. Und all diese Leidenschaft wird nun mit dem Lifetime Award des Internationalen Faustballverbandes ausgezeichnet. Zu diesem Anlass hat die Linthzeitung ein ausführliches Interview mit Charly geführt. Der TSV Jona gratuliert Charly ganz herzlich zu dieser Auszeichnung, welche so unglaublich verdient ist!