Bereits am kommenden Wochenende beginnt die Hallenmeisterschaft 2019/20 für den TSV Jona. Für die meisten Teams gab es nach der Sommersaison nur eine kurze Pause bevor schon wieder das Training für die anstehende Meisterschaft in der Halle startete. Diverse Teams standen denn auch in den letzten Wochen an Vorbereitungsturnieren in Embrach, Wollerau, Waldkirch oder Rotkreuz im Einsatz.

Eröffnet wird die Meisterschaft in der heimischen Rain Halle. Die beiden Männer Teams Jona 4 und 5 treten am Samstag ab 09:00 in der 2. Liga Meisterschaft an. Bereits am ersten Spieltag kommt es traditionell zum Derby zwischen den beiden Teams. Während das Team von Jona 4 rund um den ehemaligen Nationalspieler Cyril Jäger Personell unverändert in die Saison steigt, wurde das Team Jona 5 auf die Hallensaison neu zusammengestellt. Angeführt von Routinier Fabian Zahner versucht das Team gemischt mit jungen Spielern in der 2. Liga eine gewichtige Rolle zu spielen.

Am Sonntag startet dann auch die 1. Liga in die Saison. In Schlieren treffen die beiden Teams Jona 2 und 3 direkt im ersten Spiel aufeinander. Das Team von Jona 2 kann fast unverändert in die Saison starten. Einzig Andreas Merk hat das Team Richtung Jona 1 verlassen, an seiner Stelle rückt der 19-jährige Eric Martig in die zweite Mannschaft nach. Diverse Änderungen erlebt das Team von Jona 3. Eric Martig schliesst sich wie erwähnt Jona 2 an. Fabian Zahner spielt in der 2. Liga mit einem jungen Team mit dem Ziel, die jungen Nachwuchsspieler weiter zu fördern. Team-Oldie Christoph Martig ist zurzeit verletzt und wird mit einem ganz jungen Team von U16 Spielern in der 3. Liga starten. Die beiden U18 Spieler Dennis Gremper und Aron Martig werden versuchen, die entstandenen Lücken in der Abwehr zu schliessen.

Mit diesen personellen Änderungen müssen diverse junge Spieler in höheren Ligen mehr Verantwortung übernehmen. Der TSV Jona wünscht denn auch allen Mannschaften viel Glück und Erfolg für die Meisterschaft.