Am vergangenen Freitag führte der TSV Jona Faustball seine diesjährige Generalversammlung trotz der aktuellen Einschränkungen wie geplant durch. Jedoch war 2021 alles ein wenig "anders", denn um allen Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen, entschied man sich die GV 2021 virtuell als Online-Event durchzuführen.

Zunächst begrüsste der Vorstand alle angemeldeten Teilnehmer ehe Präsident Martin Grögli seinen üblichen Jahresrückblick auf ein bewegtes 2020 formulierte. Auch wenn das Vereinsleben im vergangenen Jahr aufgrund von Lock-Downs, Schutzkonzepten und weiteren Einschränkungen doch sehr zu leiden hatte, zeigten die dennoch durchgeführten Veranstaltungen sowie die gegenseitige Unterstützung bestens auf, dass der TSV Jona Faustball über eine sehr gut funktionierende Vereinsstruktur verfügt. Auf diesen Erkenntnissen und Erfahrungen gilt es nun aufzubauen, denn der ganze Verein blickt optimistisch in das neue Jahr 2021 mit all seinen Chancen und Möglichkeiten.

GV 2021 via MS Teams

Die anwesenden Mitglieder stimmten einstimmig dem Protokoll der letzten GV sowie dem Jahresbericht 2020 zu und erteilten dem gesamten Vorstand die Entlastung. Auch finanziell ist der TSV Jona Faustball dank der unglaublichen Unterstützung unserer jahrelangen und treuen Sponsoren gut durch das vergangene Jahr gekommen. Einem besonderen Dank gilt hier auch dem langjährigen Kassier Mike Jäger, welche nach fast drei Jahrzehnten ehrenamtlicher Tätigkeit für den Verein von seinen Ämtern zurücktreten wird. Sowohl Präsident Martin Grögli als auch allen Anwesenden danken Mike für sein ausserordentliches Engagement.

In den kommenden Wochen liegt der Fokus auf den zahlreichen Vereinsprojekten wie die bevorstehende Frauen Weltmeisterschaft 2021 in Jona, der damit einhergehenden Crowdfunding-Aktion auf "Lokalhelden.ch" sowie dem geplanten Speakerhaus im Rahmen der Migros Aktion "Support your Sport".