NLB-Aufstiegsspiele (Wollerau)

TV Oberwinterthur - STV Walzenhausen 3:0
STV Walzenhausen - TSV Jona 2 3:0
TSV Jona 2 - TV Oberwinterthur 1:3


Nach zwei klaren Niederlagen gegen TV Oberwinterthur und STV Walzenhausen verbleibt Jona 2 in der 1. Liga.

In der Riedmatt Halle in Wollerau trafen sich die Teams von TV Oberwinterthur (NLB), STV Walzenhausen (1. Liga Zone A) und der TSV Jona 2 (1. Liga Zone B) zu den Aufstiegsspielen zur NLB. Die Ausgangslage war klar, es gab zwei Plätze in der NLB zu vergeben, eines der Teams würde leer ausgehen. Und das war an diesem Tag klar das zweite Team vom TSV Jona. Eigentlich zu keiner Zeit war man in der Lage, die beiden Teams aus Oberwinterthur und Walzenhausen wirklich in Bedrängnis zu bringen. Vor allem im Angriff fand man die nötigen Lösungen nicht, die Gegner unter Druck zu bringen. Dazu gesellten sich auch noch einige Eigenfehler. Diese Kombination reichte am heutigen Tag nicht aus, den Aufstieg zu verdienen.

Dies bedeutet, dass Jona 2 nächstes Jahr in der neu zusammengelegten 1. Liga Gruppe Zone Ost antreten wird. Klar ist damit auch, dass Jona 3 den Gang in die 2. Liga antreten muss, da in der neuen 1. Liga nur noch 1 Team pro Verein zugelassen ist.

Im Einsatz standen: Michael Merk, Philipp Meierhofer, Roman Tobler, Martin Tremp, Eric Martig, Stephan Lemmenmeier, Jens Manhart, Aron Martig